About

About

Barbara Ward ist Social Media-Redakteurin der ersten Stunde. Sie twittert und postet professionell seit 2006 – und das sogar aus steckengebliebenen Aufzügen. Das Annodazumal-Netz ist ihr Nostalgie-Projekt.

Beliebte Beiträge

Tags

@abcAbkürzungenaccountsadd-onAdsagbAlt TaganalyseanalyticsAndroidanfahrtanimationanmeldungAntwortenAnzeigenAppsartikelaufwandausredenAuswahlautoplayB2BBasicsbaukastenBBSbest practicebewertungbewertungenbilderbildmaterialbildschirmauflösungblockenBlogbloggingblogsphärebrowserbusinessbusinessprofilcmsCommunitycontentContent MarketingcorporateCrossmediacrowdDashboardDashboardsdatenDatenschutzdatingDefinitionDelldesigndeutschlandDialogdirektnachrichtendisruptionechtzeiteffizienzEinsteigereinstellungeneintragEmoticonsEmpfehlungempfehlungsportalempfehlungsportaleentfolgenerfolgerfolgsfaktorenerstlingswerkExpertefakeFanseitefarbenfavoritenFilesharingflickrfolgenfollowerFollowFridayfollowingfotofotosfreizeitfreundefunktionenGeo-CitiesGeschichtegeschütztGlaubwürdigkeitGleichberechtigungGooglegoogle placesgründeGruppenhashtaghashtagshenkelHintergrundHochschuleHochschulmarketingHomepageHootsuiteHudsonICQideenideenfindungimageimpressuminfluencerInformationInteressenipadiphonejimdojobbörsejobsjobsucheKanälekarrierekennzahlenkeywordkeywordsklicksKlöcknerkmukniggeKommunikationkontaktKonversationkonzeptKritikKurz-URLladezeitenlinkedinlistenlowbudgetMarketingMashupsmediaMedienmehrwertmenschenverstandMeta DescriptionminimalismusmobilmobilemonitoringNachrichtennavigationnetiquetteNetzwerkNetzwerkenewsnewsjackingNewTwitterOrkutortpasswortphilosohpiepiwikpluginpokemon gopolitikPostenprpräsentationpresseprilproduktionprofessionalitätprofilprofilfotopromisQualitätquoraQuoteQypeRechercheregelnReichweiterelevanzReplyreputation managementRessourcenretweetsroutineRSSscreenSeniorenseoshitstormshortenerShortssicherheitsmartphonesoundsspamsprachestartseitestatistiksternStrategiestruktursuchesuchmaschinenoptimierungtablettemplatetemplatesthementhemenfindungtippsTitle Tagtontop-tweetstraditionTrendsTrolltrollstweetTweetDeckTweetsUmsatzunfollowUniversitätunternehmenunternehmensblogunternehmensprofiluspVerifizierungvideovideosviewsviralitätVorteilewandelweb2.0webanalysewebswebsiteWerbungwikipediaWillkommensseitewissenwixXingyelpYouTubezahlenZeitZiele

Ort & Media: Einstellungen bei Twitter

2 min read

Ort & Media: Einstellungen bei Twitter

2 min read

Die Anmeldung bei Twitter geht recht zügig. Aber in den Feinheiten verstecken sich doch noch ein paar Stolpersteine. Zu den wichtigen Einstellungen gehören Ortsangabe und Tweet Media.

Die Ortsangabe: Wo bist du, mein Twitterfreund?

Twitter ist ein globales Netzwerk, aber man setzt verstärkt auf Lokalität. Ortsangaben sind ein deutlicher Beweis für diesen Trend. Setzt man hier ein Häkchen, werden die Tweets mit einer Information zu dem Ort versehen, an dem sie abgeschickt wurden. Das Feature ist momentan noch nicht für Deutschland freigeschaltet, soll aber in Kürze starten.

Der Vorteil der Standortangabe besteht darin, dass man dem Inhalt eines Tweets etwas mehr Zusammenhang geben kann. Beliebtes Small-Talk-Thema – auch auf Twitter – sind ja beispielsweise Beschwerden über das Wetter. Der August ist dem einen zu heiß, während der andere parallel über die Nicht-Existenz des Sommers twittert.

Da kann es hilfreich sein zu wissen, an welchem Ort sich die beiden uneinigen Twitterer jeweils befinden. Auch bei Tweets à la „Schon wieder den Heimsieg verpasst! Ich zieh um!“ weiß man durch geografische Angaben besser, ob man eher schadenfroh oder mitleidig antwortet.

Stadt, Viertel, Restaurants und Theater in deiner Nähe werden automatisch bei der Einwahl ins Internet erfasst. Über Orte suchen kannst du auch einen beliebigen anderen Ort für den Tweet auswählen.

Da solche konkreten Ortsangaben durchaus auch sehr heikel sein können, muss man hier keine Entweder-Oder-Entscheidung treffen. Selbst wenn man das Häkchen zur Freigabe von Ortsangaben setzt, kann man bei jedem Tweet noch über den Link Ortsangabe hin- zufügen individuell entscheiden, ob die Information hinzugefügt werden soll.

Tweet Media: Twitter kann auch Bilder!

Tweet Media ist eines der neueren Features. Bisher wurden auf Twitter ausschließlich Textnachrichten verschickt. Bilder konnten nur über Verlinkungen getweetet werden. Seit wenigen Monaten sind nun auch Bildund Videoinhalte im sogenannten Newsfeed integriert. Allerdings nur wenn die Bilder vorher bei einem Drittanbieter hochgeladen wurden. Bei Twitter selbst kann man nach wie vor keine Fotos hochladen. Über die Einstellung Tweet Media wählst du also aus, ob du nur Multimedia-Inhalte von Menschen, denen du folgst, angezeigt bekommst oder prinzipiell von allen Twitterern. 

No Comments

Leave a Reply

×